Gedanken zu Weihnachten in Pandemiezeiten

Dieses Jahr ist hart. Auf dem Weihnachtsmarkt können in diesem Jahr keine Ponys geärgert werden, die 10 Stunden Bahnfahrt zur Familie müssen wir uns schenken, Schrottwichteln mit den Arbeitskollegen fällt flach (und niemand beeumelt sich über denjenigen, der das Urin-Kochbuch auspacken muss), und verdammt, noch nicht einmal Eierpunsch gibt es!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑