Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

In der Bloggerszene ist es sehr verbreitet, am 5. eines Monats zu erzählen, was man den ganzen Tag macht. Nun, da möchte ich jetzt auch mal spontan mitmachen, weil ich sowieso gerade am Rechner sitze und vielleicht habe ich einfach zu viel Zeit?

Also der 5. Mai war ein Sonntag und er begann so gegen 7 Uhr, was gar kein schlechter Schnitt ist für ein Leben mit Kindern. Meine große Tochter und meine Nichte wuselten schon durch die Wohnung, die einem einzigen Schlachtfeld glich. Wir hatten hier am Vortag eine wilde Harry Potter Party gefeiert.

7 Uhr Kaffeemaschine

Egal, wann ein Tag startet, Kaffee ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Ich warf meine Maschine an, räumte den Tisch ab und erlaubte den Kindern schließlich, als auch die kleine Tochter wach geworden war, fernzusehen. Ich selbst trank meinen Kaffee und surfte mit dem Handy durchs Netz.

Um 8 Uhr stand mein Mann auf, um Brötchen zu holen. Ich deckte den Tisch, weckte meine Schwester, die auch hier übernachtet hatte und dann aßen wir gemeinsam Frühstück. Die Zeit danach räumten wir ein bisschen auf und liefen dann los zum Bus.

10 Uhr Aufbruch nach Neustadt/Sachsen

Mit meiner Schwester, Maxi und meiner Nichte liefen wir um 10 Uhr los zum Bus. Um 10:21 Uhr stiegen wir ein, um 11:21 stiegen wir aus. In Neustadt. Dort wohnt meine Schwester und wir wollten gemeinsam zum Frühlingsfest gehen.

11:30 Uhr Frühlingsfest in Neustadt/Sachsen

Wir waren ziemlich allein auf dem Fest, was den Vorteil hatte, dass wir schnell unser Langos bekamen und die Kinder viel auf der Hüpfburg springen konnten. Sie holten sich auch Zuckerwatte und bekamen Kuchen vom Kuchenstand. Hier verkauften gerade meine Mama und eine Freundin für den Sportverein.

In einem Laden für Kindersachen konnte ich noch zwei Second Hand Kleidchen erstehen, wir tranken Kaffee und auch etwas Sekt und schlenderten noch einmal über den Marktplatz.

14 Uhr Aufbruch zum Kaffeetrinken

Die Schicht meiner Mama endete um 14 Uhr und dann holte Papa uns mit dem Auto ab. Eigentlich hätte noch eine Veranstaltung stattgefunden, ein kleiner Wettkampf, doch bei dem ungemütlichen Wetter hatten wir unser Soll an frischer Luft gut erfüllt.

Um 15 Uhr gab es Kaffeetrinken zusammen mit meinen Eltern und meiner Oma. Oma hatte für ihre Urenkelin auch noch ein Geschenk zum Geburtstag besorgt, was für gute Stimmung bei den Kindern sorgte. Die Schwarzwälder Kirschtorte meiner Mama war zudem auch ausgezeichnet gelungen (ich habe gerade noch das letzte Stück gegessen.)

16:30 Uhr Rückfahrt mit dem Auto

Mein Papa bestand darauf, Maxi und mich mit dem Auto wieder nach Dresden zu fahren, und wir bekamen auch noch Kuchen eingepackt. „Verwandtschaft ist wie Ratten. Was sie nicht auffressen, schleppen sie fort.“…

Kurz nach 17 Uhr kamen wir zu Hause an und – siehe da! – mein Mann hatte alleine schon so einiges aufgeräumt. Auch die Waschmaschine lief. Ich räumte im Wohnzimmer noch fix ein bisschen was auf und setzte mich an den Computer.

17:30 Uhr – 21 Uhr Bloggen

Ich wollte mir unbedingt noch die Fotos von Maxis Geburtstagsfeier anschauen und schnell kam eins zum anderen. Ich sichtete Bilder, lud sie ins WordPress und schon begann ich auch zu schreiben. Bis 21 Uhr dauerte es, bis der Beitrag endlich stand.

Irgendwann zwischendurch aßen wir Abendbrot und es gab Reste vom Vortag.

21 Uhr Gilmoregirls – und gute Nacht

Meine kleine Tochter wollte leider noch nicht schlafen und kuschelte sich zu mir ins Bett. Mein Mann wechselte mich am Rechner ab, weil er auch noch was erledigen wollte. So konnte ich ein bisschen Gilmore girls schauen – ganz ohne Nörgelei. Nach der Folge schaltete ich allerdings aus und Purzelchen und ich schliefen zusammen endlich ein.

Das war mein 5. des Monats.

deine

Schriftzug Dresden Mutti

Ein Kommentar zu „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: