Stylingtipps für Mama – Weil es schnell gehen muss

„Mama werden ist nicht schwer, Mama sein dagegen sehr.“  – Das muss man aber nicht sehen, oder? Neben all den wunderschönen und einzigartigen Momenten des Mutterseins gibt es auch Herausforderungen, die auf uns Mütter warten. Wir sind nie „nur“ Mama, sondern auch Partnerin, Freundin, Kollegin und vieles mehr. Doch genau dieser Spagat ist oft eine Herausforderung und das Aussehen bleibt häufig als erstes auf der Strecke…

Mangelnde Zeit oder keine passende Idee sind jetzt aber passé – In Zusammenarbeit mit Lea Hofmann stelle ich euch heute nämlich ein paar einfache Tipps für ein erfrischendes „Mama-Styling“ vor.

#1 Tipps für Haare, Body & Make-Up

Nicht immer bleibt Zeit für das ultimative Styling. Zum Glück sind aber viele Accessoires wieder in, zum Beispiel Hüte, Mützen oder einfache Stirnbänder in der kalten Jahreszeit. Trockenshampoos wirken übrigens Wunder, wenn man es mal wieder nicht geschafft hat, die Haare zu waschen. Auch Pferdeschwanz oder Dutt sind aktuell wieder voll im Trend!

Duscht am besten mit Duschlotionen anstatt einfachen Duschgels, dann habt ihr euch die 7 Minuten für die Body-Lotion gespart. Mamas haben in der Regel morgens keine Zeit, lange vor dem Spiegel zu stehen, deshalb ist eine getönte Tagescreme eine super Lösung. Sie zaubert schnell und gut etwas Farbe ins Gesicht und man wirkt gleich frischer! Etwas Mascara auf die Wimpern und wenn die Augenringe einmal zu groß sein sollten, dann hilft immer noch die gute alte Sonnenbrille; auch im Winter – das ist sogar noch fescher!

#2 Ich will Mode für coole Mamas

Mein Geheimtipp sind Kleider und Röcke, denn die sind nicht nur schnell angezogen, sondern bieten auch einige Vorteile. So sind lange Kleider gerade im Trend für größere Frauen und ein echter Hingucker. Ihr findet zum Beispiel tolle lange Kleider auf YOOX. Greift am besten zu Jerseykleidern. Sie sind superbequem und der nachgiebige Stoff sorgt für viel Bewegungsfreiheit. Im Sommer fühlen sich aber auch Bauwollstoffe angenehm luftig an.

Kleider tragen

Mit den richtigen Schuhen und Accessoires könnt ihr ein Jerseykleid auf jeden Fall auch im Büro tragen. Und nicht nur das: auch im Park oder abends im Restaurant macht ihr damit eine gute Figur. Außerdem kann man lange Kleider auch in der kälteren Jahreszeit tragen, mit einem Langarmshirt, einer Strumpfhose und ein Paar Boots wird dieser Look wintertauglich.

Momentan ist der Oversize-Look ziemlich in und das passt wie Faust auf’s Auge, denn so könnt ihr euch supergemütlich kleiden und falls nötig, sogar Hüftspeck einfach wegkaschieren (Habt ihr aber nicht nötig!). Praktisch sind auch Blazer, Hemden und Pullis von eurem Mann, die sehen auf Leggings und Boots echt toll aus und sind auch gemütlich.

Und dann wären da natürlich noch die Jeans. Die gehen immer, denn sie sind sowohl schick als auch robust und bequem. Außerdem lässt sich Jeans beliebig kombinieren und so könnt ihr sie zum Beispiel in Kombination mit einer Bluse im Büro tragen. Nachmittags zieht ihr dann einen Pulli oder ein Sweatshirt darüber und los geht es auf den Spielplatz.

Übrigens: Oft macht ein Schuh einen ganzen Look aus! Selbst Sneaker haben mittlerweile ihren Weg in Büros gefunden und ihr könnt einen schicken Look lässig mit ihnen abrundn. Das ist nicht nur in, sondern auch noch bequem. Wir leben modisch in einer tollen Zeit: Die Bandbreite von schicken und doch praktischen Schuhen ist megagroß. Im Sommer machen zum Beispiel auch Wedges ein tolles Bein und man kann den Kids immer noch schnell hinterherlaufen.

# 3 Accessoires

Neben all den Accessoires die man auf oder am Kopf tragen kann, gibt es noch weitere Ideen für den Alltag als Mama. Schals bzw. Tücher sind im Trend und eine tolle Wunderwaffe. Sie sehen nicht nur gut aus und runden euren Look ab, sondern wärmen uns, können auch mal geschickt gewickelt als Kopftuch getragen werden oder sogar als Gürtel. Und wenn es hart auf hart kommt, hat mir ein Tuch auch schon als kleine Decke im Kinderwagen gedient.

3 Kommentare zu „Stylingtipps für Mama – Weil es schnell gehen muss

Gib deinen ab

  1. Liebe Nadine,
    Das ist ein sehr wichtiges Thema! Ich finde ja dass viel zu viele Mamas sich gehen lassen und muss mit Schande gestehen, dass es mir, seit ich zwei Kinder habe, passiert, dass ich ungeschminkt saß Haus verlasse… Früher war ich so nicht mal beim Bäcker. Es liegt oft nicht mal an der Zeit, sondern eher an einer Unlust und meine freie Zeit verplemper ich gerne mit Löcher in die Luft starren… Wie dem auch sei, es ist mir oft selbst peinlich, wie ich letztens raus gehe. Deshalb danke für den Arschtritt 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Toller Beitrag! Gerade den Tipp mit den Kleidern und Röcken müsste ich mal wieder mehr berücksichtigen. Diese langen Jerseykleider sehen toll aus, nur leider wirke ich darin noch zwergenhafter. Gerade in Kombination mit Sneakers 😅 aber Schals und Tücher sind für mich auch immer ein total hilfreiches Tool in allen Mama-Lebenslagen. Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  3. Schöner Beitrag. Jeans finde ich persönlich echt klasse, zu allem ist dieses Teil kombinierbar. Nicht lange überlegen zu müssen, was ich heute anziehen, ist halt echt praktisch. Bluse dazu und fertig! Haare, darüber muss ich mir keine Gedanken machen – gottlob – immer früher dieser Stress mit dem Styling. Pferdeschwanz oder Dutt und gut ist. Schließlich muss ich mir gefallen und keinem anderen. Mein Gesicht muss versorgt sein – mit pflegender Creme. Ob ich mich schminken muss, das überlasse ich dem Grund meines Auftretens. Beim Bäcker oder zum Einkaufen muss ich nicht unbedingt geschminkt sein. Aber ich bin auch über 50, da nimmt man vieles einfach leichter und unbeschwerter. Da tut es auch mal nur die getönte Tagescreme, da hast du vollkommen recht. Man muss sich einfach wohlfühlen, das passt es 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: