30 schöne Momente im Oktober 2022 #30am30

Nach einigen Monaten Pause möchte ich heute doch wieder die 30 schönsten Momente des Monats zusammentragen, denn gerade der Oktober ist ganz besonders: mein Geburtstagsmonat! Und wie ich hier gerade sitzt, fällt der schönste Sonnenschein ins Wohnzimmer bei warmen 19°C, was für Ende Oktober ungewöhnlich warm ist.

Nun lasst uns einen Blick auf den zehnten Monat des Jahres und meine schönsten Oktober-Momente werfen.

#1 Geburtstag: wie eingangs geschrieben, ist der Oktober mein Geburtstagsmonat und in diesem Jahr bin ich schon 35 Jahre alt geworden! Das bedeutet auch, dass ich jetzt bereits seit 5 Jahren in Dresden lebe und ich kann euch sagen: die Zeit ist verflogen.

#2 Geburtstagstorte: mein Mann hat mir zu meinem Geburtstag eine Himbeertorte mit Buttercremefüllung gebacken. Sie war sehr fruchtig und lecker!

#3 Neues Fahrrad: Mein Geschenk, zusammengelegt von mehreren Familienmitgliedern, war in diesem Jahr ein wunderschönes rotes DIAMANT-Fahrrad. Im Vergleich zum alten Rad hat man das Gefühl, über die Straße zu fliegen – ohne Kraftaufwand.

#4 Geburtstagsbrunch: Meine Freunde habe ich am Wochenende zu einem entspannten Brunch eingeladen. Da einige inzwischen Familie haben, fand ich das gemütliche Beisammensein eine schöne Idee. So hat man auch mal die Kinder der anderen um sich, kann plaudern und noch eine Runde raus. Der Spielplatz ist gleich um die Ecke.

#5 Besuch bei Oma: Als meine Eltern im Urlaub waren, habe ich meine Oma besucht, die in der Zeit alleine wohnte und wir haben zusammen Kuchen gegessen, ein Kreuzworträtsel gelöst und waren spazieren.

#6 Shopping mit meiner Schwester: in der ersten Ferienwoche kamen meine Schwester und Nichte zu Besuch und wir waren eine Runde in der Altmarktgalerie shoppen. Vor allem Winterschuhe waren für die meisten notwendig, wobei diese wohl noch eine Weile im Schrank bleiben dürfen. So warm wie die Sonne uns aktuell beschenkt.

#7 Kinofilm „Die Schule der magischen Tiere“: als meine kleine Tochter krank war, bin ich nur mit Maxi ins Kino und wir haben uns die Schule der magischen Tiere angeschaut.

#8 Kinofilm „Der kleine Häuptling Winnetou“: alle zusammen waren wir in den Ferien dann noch in „Der kleine Häuptling Winnetou“.

#9 Kinofilm „Triangle of Sadness“: Und weil alle guten Dinge drei sind, schaute ich mir mit meinem Mann den Kinofilm Triangle of Sadness an, der uns beiden – bis auf den letzten Part – richtig gut gefiel.

#10 Hans im Glück mit meinem Mann: Zu meinem Geburtstag haben wir uns Burger bei Hans im Glück gegönnt.

#11 Frühstücken mit meiner Freundin: Einmal morgens habe ich mich mit meiner Freundin getroffen, um gemeinsam zu frühstücken. Das mache ich viel zu selten!

#12 Rehe in Langburkersdorf: In der Laubigt habe ich wieder die Rehe angeschaut – und dieses Mal auch deutlich gehört.

#13 Die einzige Wahrheit von Joudi Picoult gelesen: ein dicker Schmöker, der mich jetzt zum Ende hin doch gefesselt hat. Ich fürchtete, wie es ausgeht und behielt recht.

#14 Fotoprodukt bestellt: Ich habe mir für die Wohnzimmerwand Fotos als sechseckige Waben bestellt und war begeistert, wie einfach sie zu befestigen gingen. Ein Bild ist allerdings schon zweimal abgestützt – ich hoffe, ich habe es nun festgenug angeklebt.

#15 Vinted leer gekauft: Auf Vinted habe ich mir einige Business-Outfits gekauft und neue Strumpfhosen (kann man immer brauchen).

#16 Geburtstagsparty von Mini: Die Party zu Minis achtem Geburtstag fiel auf das erste Oktoberwochenende. Sie hatte fünf Freundinnen eingeladen und gemeinsam mit Maxi und ihrer Cousine haben an dem Tag also acht Kinder bei uns Kastanien gebastelt, Kuchen gegessen und einen Schatz gesucht.

#17 Geburtstagskuchen mit meiner Freundin: Auch eine Freundin von mir ist ein Ende-September-Geburtstagskind und so habe ich sie am 02.10. besucht. Eine andere Freundin hatte sogar Kuchen gebacken – so wurde es eine leckere Geburtstagsrunde.

#18 Großer Flohmarkt: den Flohmarkt an der Galopprennbahn kann ich sehr empfehlen. Wir haben hier wieder schöne Sachen gefunden und hatten einen schönen Nachmittag.

#19 Fahrradtour nach Pillnitz: Neues Fahrrad, neues Glück. Die erste Tour ging bis nach Pillnitz und dann wieder zurück. Auch die kleine Tochter hat schön mitgestrampelt (sie ist weniger ein Fan von Radtouren).

#20 Woche ohne Mann überlebt: Mein Mann, der aktuell die Erzieherausbildung in Sachsen absolviert, ging mit seiner vierten Klasse auf Klassenfahrt und ich musste die Woche ohne ihn stemmen. Das ist schon deshalb eine Herausforderung, weil wir anders organisiert sind (er kümmert sich zum Beispiel morgens und ich nachmittags), aber zusätzliche Hindernisse wie Wandertage, Kindergeburtstage, Flötenauftritte, Bitte des Hortes, die Kinder eher gehen zu lassen und der Wegfall der morgendlichen Fahrgemeinschaft meiner jüngeren Tochter zur Schule machten die Woche zu einer krassen Herausforderung. Ich durfte „nebenbei“ normal arbeiten. Freitag Nachmittag folgte dann der finale Anruf aus der Schule und ich musste ein krankes Kind abholen. Mein Stundenkonto rutschte arg ins Minus.

#21 Kinderfreie Tage in den Herbstferien: In den Herbstferien fuhren meine Kinder mit meinen Eltern in den Urlaub und ich hatte ein paar Tage „sturmfrei“.

#22 Eine Woche Urlaub: Die erste Ferienwoche hatte ich komplett frei – das tat mir sehr gut! Es war aber leider der letzte Urlaub in diesem Jahr.

#23 Zwerge basteln: Aus Kiefernzapfen und Filz haben meine jüngere Tochter und ich kleine Zwerge gebastelt.

#24 Fünf Jahre bei meinem Arbeitgeber: Jubiläum!

#25 Pilze gefunden: Bei einem Spaziergang habe ich Pilze gefunden (Moosheedl) und mir eine leckere Pilz-Nudelpfanne daraus gebraten.

#26 KURT gelesen: Ein Buch von Sarah Kuttner? Wie gut kann das schon sein? Wahnsinnig gut! Ich war positiv überrascht, wie gut Sarah Kuttner schreiben kann und was für eine feinfühlige, aufmerksame Beobachterin sie ist.

#27 Miepkekse gebacken: So dann und wann müssen Miepkekse sein. Im Oktober habe ich sie anlässlich meines Geburtstages für die Kolleg*innen gebacken und durfte wieder das Rezept weiterreichen. Sie sind einfach wahnsinnig lecker!

#28 Waldspielplatz mit Freunden: einer der schönsten Spielplätze in Dresden ist der Waldspielplatz, weil er in der Dresdner Heide liegt und man entspannt seinen Nachmittag im Wald verbringen kann. Mit Freunden haben wir uns hier getroffen, nachher sind wir noch zu den Linger Terrassen gelaufen, um da Mittag zu essen. Eis gab´s an diesem Tag auch noch.

#29 Hans im Glück mit einer Freundin: Das Restaurant finanziert sich mit Sicherheit zum Großteil durch mich. Ich bin hier so oft und sehr gerne. Es schmeckt mir einfach jedes Mal wieder richtig gut. Mit einer Freundin habe ich hier die Mittagspause verbracht.

#30 Spielplatz Wallstraße: Noch ein Spielplatz zum Schluss. Für uns ist der Besuch meist eine Kombination aus HUMANA (Second Hand Laden) und Spielplatz. An diesem Tag gab es für mich noch einen Kaffee und für die Kinder eine Ferienlimo.

Ich hoffe, du hattest auch einen schönen Oktober.

deine

Schriftzug Dresden Mutti

Du möchtest keinen Dresden Mutti-Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere einfach meinen Blog, in dem du ganz nach unten scrollst und deine E-Mail-Adresse eingibst. Dann klickst du auf „Dresden Mutti folgen“ und erhälst eine E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Blogartikeln. Oder du folgst mir einfach auf Facebook.

3 Kommentare zu „30 schöne Momente im Oktober 2022 #30am30

Gib deinen ab

      1. Super, ich bin gespannt auf das Rezept! Passt sicher gut zur anstehenden Plätzchensaison, in der wir mit den Kindern sowieso öfters backen 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: