30 Lieblingsmomente im Februar 2021 #30am30

Februar? Sind wir wirklich schon durch den zweiten Monat des Jahres durchgerauscht? Heute ist natürlich erst der 28, typisch Februar. In der Pandemie vergehen die Tage unglaublich schnell und bei uns – aufgrund einer neuen Quarantäne – ging es gleich noch einen größeren Zeitsprung vorwärts. Im tiefsten Winter mussten wir uns wieder drinnen die Zeit vertreiben, im herrlichsten Frühlingssonnenschein ging es nun am Freitag wieder raus. Insgesamt gab es viele schöne Februar-Momente, mit denen ich an #30am30 von Großeköpfe teilnehmen möchte. 

Welche Highlights schenkte uns der zweite Monat des Jahres?

#1 Zwei Wochen Quarantäne: Ich habe die zwei Wochen durch die zusätzlichen Kindkranktage abgedeckt, sodass es kein Problem mit meiner Arbeit gab. Zwei Wochen unterstützte ich meine große Tochter bei den Schulaufgaben, bastelte mit der kleinen Tochter, bereitete unzählige Essen vor, etc. Die geschenkte Zeit war ziemlich schön, wenn wir auch große Sehnsucht nach Draußen hatten.

#2 Neue CD von Nilsen: Das gelbe Album von Nilsen ist erschienen und wir durften es schon zuvor Probe hören. Meine Tochter ist ein großer Fan von Nilsen.

Nilsen das Gelbe Album

#3 Brief in Schönschrift: Maxi hat einen Brief in Schönschrift an ihre Oma geschrieben.

#4 Laptop organisiert: Ein ganz lieber Mensch hat einen Laptop für meine Schwester und meine Nichte aufgetrieben und fit gemacht und möchte noch nicht einmal Geld für das Gerät und den Aufwand.

#5 Ausflug ins Theater: Wir durften das digitale Theaterstück „Abflug Terminal Sofa“ vom Theater junge Generation anschauen. Das Stück war kostenlos und entführte uns in vier verschiedene Szenarien. Per Post kamen sogar noch Utensilien.

#6 Zusage von der Waldorfschule: Meine Tochter hat nach unserem langen Weg der Waldorfschulanmeldung tatsächlich einen Platz bekommen. Wir freuen uns für sie!

#7 Neue Mitarbeiterinnen: Auf Arbeit konnten wir zwei neue Kolleginnen von uns überzeugen. Beide haben ihre Verträge unterschrieben und starten demnächst. Zu zweit wäre es zwar auch recht kuschelig im Content-Team geworden, aber je mehr Content Queens, desto mehr Möglichkeiten. Außerdem sind beide sehr sympatisch.

#8 Content Marketing Zertifikat abgeschlossen: Ich habe mal 8 Stunden Lebenszeit investiert und einen Hubspot-Kurs durchlaufen plus meine Prüfung (auf ENGLISCH!) abgelegt.

#9 Babbel Englisch-Kurs: Ich bin im Februar dran geblieben und habe mein Wochenziel immer erreicht.

#10 Karneval gefeiert: In Quarantäne feierte ich mit meinen Kindern und traf mich mit den Kolleginnen und Kollegen in der digitalen Faschingsmittagspause.

#11 Feenhäuser gebastelt: Meine Töchter haben mit mir kleine Feenhäuser gebastelt.

#12 Puppentrage genäht: Meine Töchter sind gerade wieder in einer ausgedehnten und süßen „Puppenphase“ und ich MUSSTE ihnen einen Puppentrage nähen. Das konnte ich immerhin gegen einmal Kinderzimmer aufräumen eintauschen.

#13 Bücher sortiert: Wir haben nach dem Montessori-Prinzip aufgeräumt. Für die Bücher bedeutete dies, dass wir sie in einem Schrank verstaut haben und nur einige wenige Bücher im Kinderregel verblieben sind. Die Bücher werden nun jeweils wöchentlich getauscht.

#14 Playmobil verkauft: Playmobil und andere Spielsachen haben mein Mann und die Kinder aussortiert, um sie zu verkaufen. Das funktioniert auch ziemlich gut via Ebay Kleinanzeigen. Das eingenommene Geld wird in Lego investiert. Seitdem sind die Kinder jeden Tag in ihrem Zimmer und errichten Städte aus Lego.

#15 So viel Schnee: Auch wenn der Schnee jetzt wieder Geschichte ist, hatten wir Anfang des Monats noch viel Spaß mit dem weißen Glück. Wir gingen Rodeln, bauten Iglus und machten Schneeengel.

#16 Großartigen Roman verschlungen: Ich hab ein großartiges und absolut empfehlenswertes Buch gelesen: „Altes Land“ von Dörte Hansen! Ich bin sogar traurig, dass es schon vorbei ist.

#17 Filme zu „Maria Montessori“ gesehen: Sogar zwei Filme. Einmal haben mein Mann und ich eine Dokumentation über eine Montessori-Schule geschaut und dann noch den zweiteiligen Fernsehfilm über das Leben von Maria Montessori.

#18 mit Eingewöhnungsmodellen beschäftigt: Ich habe mich ausführlich mit den zwei Modellen zur Krippen-Eingewöhnung beschäftigt: dem Berliner und dem Münchner-Modell. Sicherlich werde ich darüber auch bald einen Blogartikel veröffentlichen.

#19 Nichts-Kaufen-Challenge: Außer zwei Büchern zur Waldorfpädagogik habe ich im Februar wieder nichts gekauft. Hätten die Bibliotheken geöffnet, wäre der Kauf auch nicht notwendig gewesen. Ich konnte sie aber immerhin gebraucht finden.

#20 Die Schulen und Kindergärten sind wieder geöffnet! Keine Erklärung notwendig.

#21 Die Halbjahresinformation unserer Tochter war gut und wir freuen uns mit ihr, dass sie gut mit der Schule zurecht kommt. Es fällt ihr nämlich nicht alles leicht.

#22 Der Frühling ist da: Nach der Quarantäne ging es direkt nach draußen in die herrlich warme FREIHEIT.

#23 Hyperemesis-Gravidarum-Beitrag optimiert: Ich habe viel Zeit in einen Blogartikel investiert, der schon lange auf meinem Blog existiert und der mir wichtig ist. Viele zusätzliche Tipps und eine längere Linkliste bieten Schwangeren nun gute Unterstützung und geben einen tieferen Überblick über die Krankheit. Kurze Zeit nachdem ich den Beitrag optimiert hatte, schrieb mich eine Freundin aus dem Studium an – aktuell schwanger mit Zwillingen – die über diesen Beitrag wieder auf mich aufmerksam geworden ist. Leider muss man natürlich sagen, denn Hyperemesis gravidarum ist wirklich schlimm und sie ist nun schon das zweite Mal im Krankenhaus. Ich hoffe, ihr geht es bald besser.

#24 Liste unserer Kinderlieder-CDs erstellt: Inzwischen haben wir soooo viele aktuelle Kinderlieder CDs, dass ich hier im Blog einen Übersichtsbeitrag geschrieben habe, damit jeder findet, was er sucht.

Kindermusik

#25 Erstes Mal auf dem Balkon gegessen: Wir haben schon im Februar das erste Mal Mittags auf dem Balkon essen können, während uns die warme Sonne ins Gesicht schien.

#26 Blockflöte via Zoom: Es ist toll, wie schnell meine 7-jährige Tochter das Blockflötespielen lernt, obwohl die Bedingungen erschwert sind. Noten lesen, richtig atmen, richtig Luft holen, die Finger korrekt positionieren, Takt halten, Atemzeichen setzen, Notenlängen erkennen … So kompliziert es auch ist, die ersten drei Noten (a – h – g) klappen immer besser und was da aus der Note kommt, kann man durchaus schon als „wohlklingend“ bezeichnen.

#27 Der Ikabog: Ich lese meinen Kindern derzeit den Ikabog von J.K. Rowling vor. Ich mag die Kinderzeichnungen zwischendurch und für die Kinder ist auch spannend, wie sich eine Lüge immer weiterspinnen kann und was es mit den Menschen macht.

#28 Checker-Tobi: Er hat uns am Besten durch die Quarantänezeit gebracht. Die Kinder durften auf Youtube jeden Tag reinschauen: beim Ekel-Check, beim Zucker-Check, beim Grusel-Check, beim Gefängnis-Check, beim Zauber-Check, beim Prinzessinnen-Check, etc.

#29 Elternbesuch: Mit meiner kleinen Tochter habe ich meine Eltern besucht, wir waren rodeln und haben (ohne Kind) nochmal „Systemsprenger“ geschaut. Ein sehr schönes Wochenende!

#30 LinkedIn-Aktivität: Ich habe begonnen, aktiver auf LinkedIn zu werden. Das Business-Netzwerk ist doch nochmal was anderes als Facebook, TikTok und Instagram. Added mich gern, wenn euch Texterstellung bzw. Online Marketing insgesamt interessiert: Nadine Kadic auf LinkedIn.

deine

Schriftzug Dresden Mutti

Du möchtest keinen Dresden Mutti-Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere einfach meinen Blog, in dem du ganz nach unten scrollst und deine E-Mail-Adresse eingibst. Dann klickst du auf „Dresden Mutti folgen“ und erhältst eine E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Blogartikeln. Oder du folgst mir einfach auf Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: