Ausstellung „Dresdner Frühling“ mit Kindern

Im Palais im großen Garten blühen noch bis 12. März die Frühblüher auf „Deutschlands bedeutendster Flühlingsblumenschau„. Wir haben uns die Ausstellung am 05. März angeschaut und sind verzaubert von den Frühlings-Arrangements. Frühlingsgefühle gab es inklusive und sogar die Kinder hatten ihren Spaß.

Langweilig? Von wegen!

Meine Töchter sind inzwischen 8 und 9 Jahre alt. Zunächst zeigten sie sich tatsächlich wenig angetan, eine Blumenausstellung zu besuchen. Dass Oma und Opa mitkommen würden, hob aber die Stimmung und richtig toll wurde es für die beiden, als sie die Frühblüher fotografieren durften.

Vorab sei gesagt: Wer sich das Erlebnis gönnen möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen: 15 Euro kostet ein Ticket für Erwachsene und Kinder zahlen 7 Euro (freier Eintritt für Kinder bis 5 Jahren).

Mit Bilderrahmen durchs Palais

Der Dresdner Frühling im Palais im Großen Garten findet jedes Jahr im Frühling statt und ist ein Fest für Blumenliebhaber. Die Veranstaltung bietet eine Vielzahl von Blumenarrangements zu verschiedenen Themen. Wir haben uns 40.000 blühende Pflanzen angesehen. Zu viele für die Geduld von Kindern? Mitnichten. Die Kamera und ein kleiner Bilderrahmen genügten, um die Entdeckungslust von Maxi und Mini zu wecken.

Die Kinder durften für die Aufnahmen der Frühblüher mein Handy benutzen. In einem Werbeprospekt fanden wir den Papier-Rahmen, der ideal geeignet war, um die Pflanzen in Szene zu setzen.

Auf der Blumenschau kann man sich inspirieren lassen und Ideen für den eigenen Garten mitnehmen. Besonders beeindruckend ist die obere Etage, die auch zeitgenössische Kunstwerke zeigt sowie einen Themenraum nach Claude Monet.

Was hat den Kindern am Fotografieren auf dem „Dresdner Frühling im Palais“ gefallen?

Kinder haben oft eine natürliche Neugierde und eine Vorliebe für die Schönheit und Farben der Natur. Das Fotografieren von Blumen kann für Kinder eine aufregende Möglichkeit sein, diese Schönheit festzuhalten und zu teilen. Sie dürfen zudem nicht oft das Handy benutzen, was einen zusätzlichen Anreiz schaffte.

Natürlich sind Blumen im Vergleich zu anderen Motiven relativ einfach zu fotografieren. Sie bleiben in der Regel ruhig an einem Ort und erfordern keine schnellen Bewegungen oder spezielle Techniken, um sie richtig einzufangen. Kinder können somit leichter erfolgreiche Fotos machen und sich daran erfreuen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kinder das Fotografieren von Blumen aufgrund ihrer natürlichen Neugierde, der Schönheit der Natur und der Einfachheit des Motivs genießen.

Hast du dir die Ausstellung ebenfalls angeschaut?

deine

Schriftzug Dresden Mutti

Du möchtest keinen Dresden Mutti-Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere einfach meinen Blog, in dem du ganz nach unten scrollst und deine E-Mail-Adresse eingibst. Dann klickst du auf „Dresden Mutti folgen“ und erhälst eine E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Blogartikeln. Oder du folgst mir einfach auf Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: